Wir über uns

Neues Buch mit Gebeten im Pustet-Verlag erschienen

"Gebete und Segen im Umfeld des Sterbens“ an Stationen des Caritas-Krankenhauses St. Josef übergeben

Gebet und Segen sind nicht nur hauptamtlichen Seelsorgern möglich, sondern allen Gläubigen. Anregungen und Gedanken dazu findet man vielerorts. In besonderen Fällen ist aber oft hilfreich, wenn man nach einschlägigen Texten nicht lange suchen muss.  

In der Hauptabteilung Seelsorge des Bischöflichen Ordinariates wurde jetzt eine Sammlung von Gebeten und Segenstexten erstellt speziell für Menschen, die Angehörige, Verwandte oder Freunde im Umfeld des Sterbens begleiten. Unter dem Titel „Mein Gott, auf dich vertraue ich“ haben Diakon Peter Nickl (Abteilung Liturgie) und Pfarrer Dr. Christoph Seidl (Abteilung Seelsorge im Gesundheitswesen) zusammen mit ihren Teams ein handliches Buch erarbeitet, das beim Pustet-Verlag in Regensburg erschienen ist.

von links nach rechts: 
Michael Frank, Direktor für Pflege- und Patientenmanagement
Sr. Simona Kovacevic, Katholische Seelsorge, Caritas-Krankenhaus St. Josef
Gerlinde Weigert, Stationsleitung der Station 5 (CURA), Caritas-Krankenhaus St. Josef
Pfarrer Herbert Steinbeck, Katholische Seelsorge, Caritas-Krankenhaus St. Josef
Pfarrer Dr. Christoph Seidl, Abteilung Seelsorge im Gesundheitswesen, Diözese Regensburg

Am Mittwoch, 17. Juli, haben Pfarrer Christoph Seidl und Anita Kerscher vom Caritasverband mehrere Exemplare dieses Büchleins an die Pflegedienstleitung des Krankenhauses übergeben. Auf allen Stationen soll ein Exemplar zur Verfügung stehen – und letztlich sollten alle Mitarbeitenden, denen Gebet und Segen vertraut ist, im Fall des Falles ermutigt werden, mithilfe dieser Sammlung am Bett eines Sterbenden oder Verstorbenen mit Angehörigen ein Gebet zu sprechen. Es finden sich in dem Buch Texte für unterschiedliche Situationen, beim Sterben alter oder junger Menschen, nach langer Krankheit ebenso wie nach einem plötzlichen Tod.  

Das Büchlein ist als wunderbare Ergänzung der Seelsorge im Krankenhaus gedacht. Weiterhin werden gleich drei Personen in der Seelsorge, Pfarrer Herbert Steinbeck und Sr. Simona sowie Frau Nicole Giegold, die Menschen auf der letzten Wegstrecke seelsorglich gut im Blick haben und begleiten. Und sollte es Situationen geben, in denen im Moment kein Seelsorger erreichbar ist, soll das Buch greifbar sein und die Menschen anregen und im Gebet bewahren.

 

Kontakt Anfahrt Seite drucken© 2002-2019 Caritas-Krankenhaus St. Josef | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Design & Programmmierung