Wir über uns

Ursache und Therapiemöglichkeiten der Beckenbodenschwäche

Weltweite Aktionswoche: Aufklärung und Unterstützung bei Inkontinenz

Von Inkontinenz Betroffene leiden oft stark unter ihrer Erkrankung, sie sind im Alltag eingeschränkt und müssen viele Einbußen in Kauf nehmen. Das Motto der diesjährigen internationalen World Continence Week lautet „Leben statt müssen“ und macht Hoffnung: Es zeigt, wie wichtig Aufklärungsarbeit ist und wie vielversprechend die Möglichkeiten zu Therapie und Behandlung von Inkontinenz sind. In den meisten Fällen kann sie gelindert und oft sogar geheilt werden. Das Spektrum der Therapien ist vielseitig. Viele Betroffene wissen jedoch nicht von den Heilungschancen und mehr als die Hälfte wagt sich aus Scham nicht zum Arzt.

Das Caritas-Krankenhaus St. Josef gibt Hilfestellung und lädt ein am Dienstag, den 25. Juni um 18:00 Uhr im Hörsaal zum Thema „Störungen des Beckenbodens: Probleme und effektive Lösungsmöglichkeiten“. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Kontakt Anfahrt Seite drucken© 2002-2019 Caritas-Krankenhaus St. Josef | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Design & Programmmierung