Wir über uns

Gemeinsam mit dem UKR feiern wir 5 Jahre Nephrologie

Gemeinsam mit dem UKR feiern wir 5 Jahre Nephrologie

 

Die Abteilung für Nephrologie am Universitätsklinikum (UKR) feiert Geburtstag. Seit fünf Jahren versorgt sie, zusammen mit ihren Partnern, dem Caritas-Krankenhaus St. Josef sowie dem KfH-Nierenzentrum, Plato-Wild-Strasse Regensburg, Patienten mit Nierenproblemen und Bluthochdruck.


Nierenerkrankungen sind weltweit auf dem Vormarsch. Rund zehn Prozent aller Menschen haben eine eingeschränkte Nierenfunktion, drei Prozent sogar eine mittelschwere bis schwere Nierenkrankheit. Das Caritas-Krankenhaus St. Josef kooperiert mit dem UKR und und dem KfH-Nierenzentrum (KfH=Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation e.V.).

„Nierenerkrankungen sind eine stille Gefahr und eine Folge des demographischen Wandels. Trotzdem hört man eher selten davon, aber diese Erkrankungen so häufig sind“, weiß Professor Dr. Bernhard Banas, Leiter der Abteilung für Nephrologie am UKR, Direktor der Klinik für Nieren- und Hochdruckerkrankungen am Krankenhaus St. Josef sowie ärztlicher Leiter des KfH-Nierenzentrums. Ursachen für eine Erkrankung der Nieren können einerseits angeborene und Autoimmunerkrankungen sein, andererseits schädigen sehr häufig eine Zuckererkrankung oder ein nicht ausreichend eingestellter Bluthochdruch die Nieren.
 
Das Caritas-Krankenhaus St. Josef und das KfH-Nierenzentrum versorgen in Kooperation mit dem UKR 500 stationäre Patienten zusätzlich zu 18.000 ambulanten Dialysebehandlungen pro Jahr. „Wir können in Regensburg Patienten mit allen Formen und in sämtlichen Stadien der Nierenerkrankung aus einer Hand behandeln: Auch Bauchfell-, Hämo-, ambulante oder Nachtdialyse“, sagt Professor Banas. Von der Kooperation zwischen Universitätsklinikum, Caritas-Krankenhaus St. Josef und KfH-Nierenzentrum profitieren in erster Linie natürlich die Patienten, die auf eine lückenlose Vollversorgung zurückgreifen können, aber eben auch Mediziner in Facharztausbildung, die im Rotationsverfahren alle Kooperationspartner durchlaufen. „Dieses Modell dient der Weiterbildung unserer Ärzte und schärft den Blick, medizinische Herausforderungen aus verschiedenen Blickwinkeln – universitär und nichtuniversitär - anzupacken.


Kontakt Anfahrt Seite drucken© 2002-2017 Caritas-Krankenhaus St. Josef | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Design & Programmmierung